Die richtige Hautpflege nach dem Sonnenbad

Sonne, Pool und Strand – der Urlaub ist die ideale Zeit, um dem gesamten Körper zu einer schönen Bräune zu verhelfen.

Doch so gesund der knackige Teint auch aussieht, für unsere Haut sind ausgedehnte Sonnenbäder reiner Stress. Zwar wirkt Sonne auf das Hormonsystem, reguliert die Produktion von Vitamin D und hebt die Stimmung – für unsere Haut aber stellt intensive Sonnenbestrahlung eine immense Belastung dar. Und nicht nur die Sonne setzt der empfindlichen Haut zu, denn auch das Salz des Meeres bzw. das Chlor des Poolwassers trocken die Haut aus. Um dennoch eine schöne und vor allem gesunde Bräune aus dem Urlaub mitzubringen, sollte man – der Haut zuliebe – einige Regeln beherzigen.

Nach dem Sonnen muss der Körper zunächst zur Ruhe kommen. Eine kurze Verschnaufpause im kühlen Hotelzimmer ist Balsam für den Organismus und die überhitzte Haut kann sich langsam wieder entspannen. Ist ein angenehmer Ruhezustand hergestellt, geht es an die Pflege.

Hier wird die Haut zunächst auf milde Art gereinigt. Eine kühle Dusche spült Meerwasser, Chlor, Sand und Schweiß vom Körper. Auf das gewohnte Duschgel sollte man nach dem Sonnenbad jedoch verzichten, da die darin enthaltenen Tenside die Haut zusätzlich austrocknen würden. Auch das Haar ist gründlich auszuspülen. Als Shampoo empfehlen sich spezielle After-Sun-Präparate, die das strapazierte Haar entsprechend nähren.

Nach der Dusche wird der Körper sanft trocken getupft. Übermäßiges Rubbeln oder Reiben ist zu vermeiden. Verbliebene Restnässe auf der Haut ist kein Problem, denn sie kann mit der nun angewendeten After-Sun-Lotion einfach in die Haut einmassiert werden. After-Sun-Lotionen sind speziell für die sonnenstrapazierte Haut entwickelt worden. Mit wenig Fett, dafür aber viel Feuchtigkeit, geben sie der Haut nun genau die Pflege, die sie benötigt. Besonders empfindliche Körperregionen – beispielsweise Nase, Wangen, Dekolleté und Schultern – können mit einer extra Feuchtigkeits-Packung behandelt werden. Feuchtigkeitsspendend und erfrischend ist aber auch eine hausgemachte Packung, bestehend aus Gurkenscheiben und Quark.